Informations for foreign residents
Newsletter
Datenbank
Facebook

Aktuelles

  • Süddeutschen Meisterschaften bei der DJK Trassem

    Über Autos, Container und andere Hindernisse: spektakuläre Sprünge und spannende Wettkämpfe waren Ende September auf der Sport- und Trialanalage der DJK Trassem zu bestaunen und zu beklatschen. "Wir haben uns sehr gefreut, dass wir zum zweiten mal die Finalläufe der Süddeutschen Meisterschaften im Fahrradtrial ausrichten durften." mehr

  • DJK-Übungsleitenden-Forum 2019 in Mainz

    Mit dem Physiotherapeuten Johannes Funk steht ein ausgesprochener Fachmann als Referent zur Verfügung. In seiner Arbeit verbindet er Pilates & Faszientraining sowie medizinisches Yoga zur Stärkung der mentalen und physischen Gesundheit miteinander. Er nennt dies, die „Fit und Beweglich“-Idee. Aus vergangenen Fortbildungen kennt er die DJK- Bewegung und insbesondere die Bedürfnisse der Übungsleitenden. Wir sind froh darüber, dass er sein Wissen uns zur Verfügung stellt. mehr

  • DJK-Praxishilfe zum Jubiläum "Sein Bestes geben"

    Passend zum Motto des 35. DJK-Bundestag ist die Praxishilfe „Sein Bestes geben“ erschienen und wurde von den Delegierten begeistert aufgenommen. Grundlage der Praxishilfe ist das vatikanische Dokument des Dikasteriums für die Laien, die Familie und das Leben über die christliche Perspektive des Sports und der menschlichen Person vom 1. Juni 2018. Der Text des vatikanischen Dokuments ist eine Arbeitsübersetzung des Sekretariats der Deutschen Bischofskonferenz, die in der Reihe „Verlautbarungen des Apostolischen Stuhls Nr. 217“ erschienen ist. mehr

  • Rückblick 35. DJK-Bundestag in Altenberg

    Beim 35. DJK-Bundestag in Altenberg vom 3. bis 5. Oktober 2019 wurde Elsbeth Beha erneut zur Präsidentin des DJK-Sportverbands gewählt. Mit der seit 2015 amtierende DJK-Präsidentin steht weiterhin eine Frau an der Spitze der DJK. Elsbeth Beha engagiert sich bereits seit 15 Jahren im DJK-Präsidium ehrenamtlich und war vorher unter anderem als Frauenwartin im Diözesanverband Freiburg tätig. mehr

  • DJK-Sport-Dialog mit LSVS-Präsident Adrian Zöhler

    Der neue Präsident des krisengeschüttelten Landessportverbandes für das Saarland (LSVS), Adrian Zöhler, will das Vertrauen von Basis und Spitzenathleten zurückgewinnen. Das gelinge nur durch Offenheit und größtmögliche Transparenz, sagte Zöhler nach seiner Wahl bei der Mitgliederversammlung der Dachorganisation des Saar-Sports in Eppelborn. Der 48-jährige aus Überroth, bekundete großen Respekt vor dem Amt und den damit verbundenen Aufgaben zu haben. Der Sportfunktionär ist Regionalgeschäftsführer einer Krankenkasse und CDU-Mitglied. Wir beginnen unser Treffen mit einem Rundgang durch den Saarbrücker Landtag und beginnen gegen halb sieben mit dem Gespräch. mehr

  • DJK-Übungsleitenden-Ausbildung 2019 ist gestartet

    Das war der Tenor der 23 angehenden DJK-Übungsleitenden bei der diesjährigen Übungsleiter C-Ausbildung der Ausbildungsinitiative Südwest, der Bistümer Limburg, Speyer, Mainz, Freiburg und Trier. Durch das Programm führten die erfahrenen Referierenden Carina Bappert, Lukas Monnerjahn, Michael Gosebrink und Rainald Kauer, die mit „Leib und Seele“ dabei waren. So wurde schnell das Eis gebrochen und eine gut funktionierende Gruppe entwickelte sich. Mit viel Freude und Spaß brachten sich alle aktiv und intensiv ein mehr

  • Wie Inge Helten den Weltrekord im 100 Meter-Sprint bricht

    Inge Helten ist eine deutsche Leichtathletin, die in den 1970er-Jahren zu den weltbesten 100-Meter-Läuferinnen gehört und 1976 Weltrekord in 11.07 Sekunden läuft. Bei den Olympischen Spielen 1976 in Montreal gewinnt sie die Silber- und Bronzemedaille für die Bundesrepublik Deutschland. Zudem ist sie Europameisterin in der 4-mal-100-Meter-Staffel. Inge Helten startet u.a. für die DJK Andernach, ihren Heimatverein, und steht für eine Vielzahl von Spitzensportlern in der DJK. mehr

  • DJK ist Ausrichter für die FICEP/FISEC-Games 2020

    Kirsten Bruhn und Armin Laschet übernehmen die Schirmherrschaft für die FICEP/FISEC-Games 2020 in Duisburg. DJK-Sportverband ist Ausrichter und das Sportevent Teil seiner Feierlichkeiten zum hundertjährigen Jubiläum. Der Sportpark Wedau in Duisburg ist vom 16. bis 22. Juli Austragungsort der FICEP-Games 2020. mehr

  • Doublette und Triplette-Titel gehen nach Betzdorf

    Traumhafte Wetterbedingungen machten gute Laune brachte heitere Stimmung in die Teams mit rund 40 Teilnehmenden. Mit einer Menge Spiel und Spaß gab es wieder spannende Wettkämpfe bei den 2. Doublettemeisterschaften am Samstag und den 10. Triplettemeisterschaften am Sonntag. Ausrichter war in diesem Jahr die DJK Bous. mehr

  • Mehr Geld für die Jugendarbeit in Rheinland-Pfalz

    Rheinland-Pfalz will die landeseigene Jugendarbeit stärken. Daher erhöht das Jugendministerium nun den Tagessatz für Maßnahmen, welche die soziale Bildung von Jugendlichen fördern soll. Besonders soll die Jugendarbeit auch junge Menschen in schwierigen Lebenssituationen erreichen und sie an Bildungsprogrammen außerhalb der Schule beteiligen. mehr

  • Sexueller Missbrauch im Sport - Das große Tabu

    Ein Film, der niemanden kalt lässt: "Das große Tabu" erzählt die Geschichten von Sportlerinnen und Sportlern, die von sexuellem Missbrauch betroffen sind, und geht der Frage nach: Warum spielt der Sport in der öffentlichen Debatte bei diesem Thema kaum eine Rolle - trotz erschreckender Zahlen aus Studien. mehr

  • GloBall Crossboccia – Für die Nachhaltigkeitsziele Werte ins Spiel bringen

    Die Idee des GloBall-Spiels ist es, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen auf spielerische Weise kennenzulernen und über eigene Handlungsmöglichkeiten zu reflektieren. Nachhaltige Entwicklung ist nur möglich, wenn Werte wie Fairness, Respekt, Vertrauen, Freude und Würde in der Gesellschaft noch stärker verankert werden und das Engagement für ihre globale Verwirklichung noch größer wird. Die Wertbegriffe sind auf den Bällen in fünf Sprachen – Deutsch, Englisch, Arabisch, Französisch und Spanisch – visualisiert und sollen durch das GloBall-Spiel für die 17 Ziele „ins Spiel gebracht“ werden. mehr

  • LSB-Bestandserhebung: Sportvereine bleiben stabiler Anker der Gesellschaft

    Mehr als ein Drittel aller Rheinland-Pfälzer gehört einem im Landessportbund organisierten Sportverein an. Genau 1.402.625 Mitgliedschaften meldeten die 6.034 Mitgliedsvereine ihrem Dachverband. Trotz eines Rückgangs um 0,69 Prozent bzw. 9.807 Vereinsmitgliedschaften im Vergleich zum Vorjahr bleibt der Sport in Rheinland-Pfalz eine zentrale Größe in der Gesellschaft – mit einer starken Basis an Vereinen. In der aktuellen Bestandserhebung des LSB sind alle Vereinsmitgliedschaften zum Stichtag 1. Januar 2019 erfasst. Die Zahl der Sportvereine im Land ging um 52 Vereine zurück mehr

  • Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendarbeit

    Kirchliche Kinder- und Jugendarbeit soll ein sicherer Ort für Kinder und Jugendliche sein. Ein Ort, an dem sich junge Menschen entfalten und mit ihren Stärken und Schwächen erleben und erfahren können. Bei all dem machen sie viele positive und bestärkende Erfahrungen, die tragen. Mit einer Broschüre zum Thema will das Bistum einen Beitrag dazu leisten, Ferienfreizeiten, Gruppenstunden und andere Aktivitäten in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit noch sicherer zu machen, um den Teilnehmer*innen unvergesslich schöne Erlebnisse zu ermöglichen. Die Materialien sollen sensibilisieren für die Rechte von Mädchen und Jungen. Sie sollen außerdem zum Nachdenken über Veränderungen anregen. Beispielsweise, wenn es darum geht, Spiele so zu gestalten, dass sie die Rechte und Bedürfnisse der Teilnehmer*innen achten... mehr

  • Tennissenioren der DJK Ochtendung schreiben Geschichte

    Herren 60 steigen in die Oberliga auf Nach Siegen über TC Worms-Pfeddersheim (21:0), TC Freckenfeld/Minfeld (12:9), TC Bellheim (15:6), TC SW Landau (12:9) Und TC DJK Saarburg (14:7) gewann die Mannschaft ungeschlagen die Meisterschaft in der Verbandsliga Südwest und steigt damit in die Oberliga des Tennisverbandes Rheinland-Pfalz auf. Ein ungewöhnlicher und großer Erfolg für einen kleinen Tennisverein !! Der Mannschaft gelten die Glückwünsche der gesamten DJK. mehr

  • DJK-Übungsleitenden-Tag 2019 in Betzdorf

    Der DJK-Sportverband Diözesanverband Trier bietet in Zusammenarbeit mit dem TuS DJK Herdorf einen Tag der Qualifizierung für Vereinsmitarbeiter/innen im Bereich von Bewegung und Sport an. Ortsnah wird es die Möglichkeit geben sich intensiv und umfangreich mit Themen des DJK-Sportes zu beschäftigen. Einen besonderen Wert wird dabei auf die Umsetzung des Mottos „Sein Bestes geben“ gelegt. Entsprechende Bausteine sollen den Mitarbeiter/innen eine Orientierung in ihrer Arbeit bieten. Durch die Zeitplanung ist es möglich, zwei der angebotenen Workshops zu besuchen. Die Veranstaltung findet Anerkennung im Rahmen der DOSB-Richtlinien zur Verlängerung der Lizenzen mit acht Lerneinheiten. mehr

  • Priesterjubiläum an Maria Himmelfahrt wurde in Marpingen groß gefeiert

    mehr

  • Aktion "Kinderrechte ins Grundgesetz"

    Alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren haben spezielle Rechte: die Kinderrechte. Denn Kinder und Jugendliche brauchen besonderen Schutz und die Möglichkeit, sich gut zu entwickeln. Die Kinderrechte sagen zum Beispiel, dass ihr bei allen Themen, die euch betreffen, mitreden könnt oder niemand euch diskriminieren darf. Die Kinderrechte sorgen dafür, dass es euch gut geht. mehr

  • Das Preisgeld des DJK-Ethik-Preises des Sports 2019 geht an „Team Nadine“

    Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert. Diesen Betrag hat Preisträgerin Dr. Bettina Rulofs an die Kampagne „Team Nadine – Wir stehen hinter dir“ gespendet, um Nadine als eine Betroffene von sexualisierter Gewalt zu unterstützen und ihr ein Studium zu ermöglichen. mehr

  • DJK-Bundesmeisterschaft Gerätturnen in Würzburg

    Hier geht es zu den aktualisierten Daten und weiteren Informationen... mehr

  • Andacht zur neuen Saison für alle Fußballfreunde

    Auch in diesem Jahr sind wieder alle Fußball-Fans herzlich zu einem gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst in den Kölner Dom eingeladen. Er findet am Freitag, den 23. August 2019, um 16.30 Uhr statt. mehr

  • Arbeitshilfe „Katholische Kirche in Deutschland - Zahlen und Fakten"

    Die Deutsche Bischofskonferenz veröffentlicht heute (8. August 2019) die Broschüre Katholische Kirche in Deutschland – Zahlen und Fakten 2018/19 mit weiteren Daten aus der kirchlichen Statistik. Die völlig überarbeitete und neu gestaltete Publikation aus der Reihe Arbeitshilfen (Nr. 306) informiert über Zahlen des Jahres 2018 und aktuelle Entwicklungen bis in das Jahr 2019. mehr

  • DJK-Vereine als „Orte von Kirche“

    Kirchliches Leben soll mit der Synodenumsetzung in Zukunft neu gestaltet werden. „Heraus-gerufen“ heisst es in der Grundhaltung und mit ihr fragt die Kirche im Bistum Trier sich, wozu, für wen und mit welcher Qualität sie Kirche sein will. Das ist ein grundsätzlicher Perspektivwechsel vom Kreisen um sich selbst hin in eine Bewegung auf die Menschen zu, auf ihre Themen und Bedürfnisse. Ziel sei es, die verschiedenen „Orte von Kirche“, die Nähe und Heimat für die Gläubigen bedeuten, zu stärken und weiter zu verlebendigen. Ob in Kindertagesstätten, Projektgruppen, Schulpastorale oder eben im DJK-Sportverein, alle Begegnungsräume können zu Orte von Kirche werden. Aber was macht ein Zusammenkommen zu einer „Kirche“? mehr

  • 4. S-Boule-Firmencup in Betzdorf erneut mit Anziehungskraft

    Mit dem 4. Sparkassen-Boule-Firmencup am letzten Junifreitag schloss die Bouleabteilung ihr offizielles Turnierprogramm für 2019. Bei strahlendem Sonnenschein und besten Boulebedingungen hatten sich wieder 20 Firmenteams, darunter auch 2 Teams der Lebenshilfe, am DJK Vereinsheim eingefunden um den Pokalsieger 2019 zu ermitteln. mehr

  • Sportseelsorge bei der Universiade in Neapel

    Sport- und Olympiaseelsorgerin Elisabeth Keilmann vertritt die katholische Kirche. Bei der 30. Sommer-Universiade vom 3. bis 14. Juli 2019 wird Elisabeth Keilmann als Sportseelsorgerin der Deutschen Bischofskonferenz das deutsche Team in Neapel begleiten. Sie freue sich schon auf die Weltsportspiele der Studierenden, so Keilmann mehr

  • Walking to heaven – mit Nordic Walkingstöcken spirituell unterwegs

    Zum dritten Mal nach 2015 gab es nunmehr die Möglichkeit an der Ausbildung zum spirituellen DJK-Nordic Walking Instructor in der Sportschule Schöneck bei Karlsruhe teilzunehmen. Die DJK-Ausbildungsinitiative Südwest -bestehend aus den Diözesanverbänden Mainz, Speyer, Limburg, Trier und Freiburg – hatte die Organisation übernommen und 17 begeisterte Nordic Walker folgten der Einladung. mehr

  • Bamberg läuft sich für die DJK-Jubiläumswallfahrt warm

    Die 35. DJK-Sportlerwallfahrt am 1. Juni hatte dieses besondere Motto „Eins vor Hundert“, weil sie zwar zum einen für sich selbst stehen sollte, zum anderen aber schon einstimmen sollte auf das 100-jährige Bestehen des DJK-Sportverbands im kommenden Jahr. Dann nämlich wird es am 4. Oktober eine große Wallfahrt zum Bamberger Dom geben. mehr

  • Volker Monnerjahn über Jugend- und Bildungsarbeit im DJK-Verein

    Nach seiner Tätigkeit als Vorsitzender in Oberwesel führte er von 1997 bis 2005 die DJK im Bistum Trier. Von 2004 bis 2015 als Präsident des DJK-Bundesverbands tätig, lag ihm die Jugend- und Bildungsarbeit besonders am Herzen und setze sich stark für die Nachwuchsförderung in den DJK-Vereinen vor Ort ein. Heute ist der Sport- und Biologielehrer am Kant-Gymnasium in Boppard noch beratend im DJK-Verein und auf Bundesebende tätig. mehr

  • Sport und Kirche als gesellschaftliche Player

    Mit dem Schlussgottesdienst im Signal Iduna Park in Dortmund, der eimspielstätte des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, ist am Sonntag der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag (DEKT) zu Ende gegangen. Die biblische Losung des DEKT lautete: „Was für ein Vertrauen“ (2. Könige, 18,19). Diese Worte lassen sich leicht mit Bezügen zum Sport auslegen – nicht nur deswegen, weil der DEKT erstmals (fast nur) auf sportlichem Terrain stattfand in Sportstätten und Hallen rund um das altehrwürdige Stadion Rote Erde in Dortmund, wo zudem das Deutsche Fußballmuseum beheimatet ist, wo der Deutsche Handballbund seinen Sitz hat und wo schließlich das größte Fußballstadion Deutschlands steht. mehr

  • Sein Bestes geben – auch beim Thema „Inklusion im Sport“

    Mit etwas Mut ist der Weg zum inklusiven Sport leicht umsetzbar. Inklusion im Sport bedeutet, dass alle Menschen gemeinsam Sport treiben können. Egal, ob sie eine Behinderung haben oder nicht. Wenn Vereine zum ersten Mal mit dem Thema Inklusion konfrontiert werden, gibt es zunächst einmal viele Fragen, wie z. B.: Was kommt da auf uns zu? Was muss ich über Behinderungen wissen? Ist Inklusion in dieser Sportart überhaupt möglich? Sind die Übungsleiterinnen und Übungsleiter genügend ausgebildet? mehr