Newsletter
Datenbank
Facebook

Der Sport ist die zentrale Säule der DJK

In den 84 DJK-Sportvereinen spielt der Sport die zentrale Rolle. Dabei macht u.a. die Vielfalt der Angebote den Unterschied zu anderen Sportorganisationen aus. Als Dachverband bietet Ihnen der DJK-Sportverband Qualifizierungsangebote im Bereich der Übungsleiteraus- und Fortbildung. Bei der DJK können Sie die C- und B-Übungsleiter-Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) erwerben. Darüber hinaus gibt es vielfältige Fortbildungsangebote in unterschiedlichen Sportarten durch entsprechende Fachwarte. Der Sportausschuss koordiniert diese Tätigkeiten und eine jährliche Sportkonferenz führt die Anliegen der Vereine zusammen.

Die DJK bezeichnet sich in ihrer Satzung als Bundesverband für Leistungs- und Breitensport. Beide sportlichen Ausdrucksformen sind hinsichtlich ihrer Wertung als gleichrangig anzusehen. So hat es sich der Verband zur Aufgabe gemacht den Leistungssport unter seinen Mitgliedern im Verein zu fördern. Ebenso beeinhaltet die Satzung, dass der Breitensport gleichwertig behandelt wird und vertritt ein umfassend angelegtes Verständnis von Breitensport, um der Ausrichtung nach ganzheitlicher Entfaltung des Menschen gerecht zu werden. Die Sportangebote müssen sich an den Erwartungen und Bedürfnissen der jeweiligen Gruppen orientieren.

Ausbildungsinitiative Südwest

Die DJK-Ausbildungsinitiative Südwest ist ein Zusammenschluss der DJK-Diözesanverbände Mainz, Speyer, Limburg, Freiburg und Trier, um die Ausbildungs- und Qualifizierungssituation zu fördern. So werden Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote im Sport und für den Sport gemeinsam angeboten und umgesetzt. Die Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten aus den Sportvereinen. Aktuell handelt es sich um Aus- und Fortbildungsmaßnahmen im Bereich der Übungsleitenden  sowie Vereinsmanager/innen. Die Ausbildungsangebote orientieren sich an den Standards der Ausbildungsrichtlinien des Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und werden gefördert durch die Anerkennung im Rahmen des rheinland-pfälzischen Bildungsfreistellungsgesetz.

Bildung bestimmt die Zukunft, gibt Orientierung und Sicherheit.

Die Zukunftsfähigkeit unserer DJK-Sportvereine wird durch die Qualifizierung ihrer Mitarbeitenden geprägt, gestaltet und bestimmt. Die DJK-Ausbildungsinitiative Südwest bietet hierfür Hilfen, Anregungen und Angebote.

Daher bildet der DJK-Sportverband in seinem Ausbildungssystem in jedem Jahr neue Übungsleitende aus. Für die Teilnehmenden ist es jedes Mal eine besondere Erfahrung zu erleben, wie in nur wenigen Stunden ein Team von begeisterten DJK’ler*innen zusammenwächst, die Freude und Spaß beim Lernen rund um den Sport erfahren und erleben. Die sich einbringen und engagieren, weil sie spüren, dass in dieser Ausbildung etwas Besonderes passiert. Die erkennen, dass sie nicht nur viel Wissen über die Zusammenhänge des Sports erfahren, sondern auch mutig und sicher eine wertvolle Arbeit für die Gesellschaft leisten werden. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: immer wieder gibt es beeindruckende Praxisbeispiele aus den unterschiedlichsten Feldern des Sports.

 

Unsere Ausbildungen:

1. Lizenzstufe (C-Lizenz):

    • Übungsleiter*innen C „Breitensport sportartübergreifend“ (ÜL-C)
    • Vereinsmanager*innen C (VM-C)

2. Lizenzstufe (B-Lizenz):

  • Übungsleiter*innen B „Sport in der Prävention“ (ÜL-B) mit folgendem Profil:

      Allgemeine Gesundheitsvorsorge

    • Vereinsmanager*innen B (VM-B)

DJK-Sportfeste im Bistum Trier

Diözesansportfeste

1952 Trier

1953 Trier

1955 Koblenz

1959 Andernach

1962 Saarlouis-Fraulautern

1968 Saarbrücken

1996 Andernach

2000 Betzdorf

2004 Köllerbach

2013 Saarlouis-Roden

Spiel- und Sportfeste

1988 Oberwesel

1991 Trier

1994 Konz

1995 Mittelhof

1999 Oberthal

Familienfeste

2007 Oberwesel

2009 Ochtendung

2010 Marpingen