Newsletter
Datenbank
Facebook

Materialien & Formulare

Hier stellen wir Ihnen weitere nützliche Informationen, Tipps und Praxishilfen – in der Regel zum downloaden als “doc” oder “pdf”-Datei – zur Verfügung.
Darüberhinaus verweisen wir per Link auf entsprechende Webseiten, auf denen Sie noch mehr erfahren können. Bitte nutzen Sie diesen Service zum Wohle Ihres Vereins!

Führungszeugnis

Ehrenamtliche Tätigkeit bescheinigen lassen

Wenn Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendhilfe tätig sind, kann es sein, dass Ihr Verein von Ihnen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis verlangen muss. Es gibt Auskunft über eventuelle Vorstrafen, die für die Ausübung des Ehrenamts relevant sein könnten. Beantragen müssen die Ehrenamtlichen es im Bürgeramt Ihres Wohnorts. In der Regel kostet das erweiterte Führungszeugnis eine Gebühr. Ehrenamtliche werden jedoch davon befreit, wenn sie durch eine Bescheinigung des Vereins nachweisen können, dass das Führungszeugnis für die ehrenamtliche Tätigkeit benötigt wird.

Für die Bescheinigung haben wir eine Mustervorlage erstellt. Diese brauchen Sie nur von Ihrem Verein ausfüllen zu lassen und beim Bürgeramt vorzulegen.

Antragsformular erweitertes polizeiliches Führungszeugnis

Vorlage zur Abfrage und Archivierung von Führungszeugnissen

Mustersatzung

Der DJK-Sportverband e.V. stellt eine Mustersatzung für Vereine bereit, die über nachfolgenden Link abgerufen werden werden kann.

Mustersatzung für DJK-Sportvereine

 

Verpflichtungserklärung

Ein immer wichtiger werdendes Thema in der Vereinsarbeit ist die Prävention von sexualisierter Gewalt im Sport. Da dieses Thema alle ehrenamtlich Tätigen in einem Verein betrifft muss sichergestellt werden, dass sich auch jeder mit diesem Thema auseinandersetzt und das Thema einen angemessen Raum im Vereinsleben findet. Ein nützliches Instrument hierfür ist die “Verpflichtungserklärung zum grenzachtenden Umgang”. Mit dem unterschreiben dieser Erklärung wird bestätigt, dass man sich für einen angemessen und verlässlichen Umgang miteinander einsetzt und die genannten Punkte für wichtig erachtet.

Es geht also nicht nur darum die Erklärung unterschreiben zu lassen sondern, vielmehr um die inhaltliche Auseinandersetzung mit diesem wichtigen Thema.

Der DJK-Sportverband und der BDKJ haben neben den Verpflichtungserklärungen auch eine Handreichung zur Einführung der Verpflichtungserklärungen und die wichtigsten Fragen und Antworten zu der Erklärung überschaubar zusammengestellt.

BDKJ-Materialien:
Verpflichtungserklärung des Bistums Trier
Fragen und Antworten

DJK-Materialien
Verpflichtungserklärung
Handreichung

Verhaltenskodex

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei der Einführung des Themas “Prävention von sexualisierter Gewalt” Begleitung benötigen steht Ihnen die Geschäftsstelle in Trier gerne zur Verfügung.

Broschüren

Impulse für Übungen

>>Trimm dich für die Seele

„Sport und Mehr“- Broschüren für die Vereinsarbeit

Referenten verschiedener DJK-Diözesanverbände haben sich Gedanken darüber gemacht, wie Sport- und Bewegungsformen zu einem vertieften, Zufriedenheit schenkenden Leben beitragen können. Entstanden sind daraus viele Impulshefte unter dem Thema „Spiritualität des Unterwegsseins“. Sie enthalten neben vielfältigen Anregungen, Gedanken und Vorschlägen zum Unterwegssein in der Natur auch Überlegungen zur Organisation und Begleitung von Gruppen. Mit ein bisschen Phantasie lassen sich die Texte und Gedanken auch anwenden, um eine Vorstandssitzung, Abteilungsversammlung oder eine Jahreskonferenzen anregend zu beginnen oder zu beenden.

Bei Interesse an diesen Broschüren wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

Spiritualität des Unterwegsseins

Die Autoren dieser Arbeitshilfen haben sich aufgemacht, sind auf Land und im Wasser unterwegs gewesen. So begaben sie sich auf die Bachbettbegehung eines Wildbaches, auf eine einfache Radtour durchs Moos, auf eine Mountainbiketour übers Gebirge und paddelten in Kanadiern über Stromschnellen sowie in ruhigen Gewässern eines Flusses. Ihre Wege, die sie umgebenden Landschaften und ihr Miteinander haben sie erlebt als Anstöße, über ihre aktuellen Lebens- und Glaubenssituationen nachzudenken. Weg, Landschaft und Begleiter wurden gleichsam zu Erklärungsinstrumentarien für das, was sie im Leben bewegt. Das Unterwegssein im Äußeren wurde zu einem im Inneren.

Die daraus entstandenen Arbeitshilfen sind dafür gedacht, Leiterinnen und Leitern von Freizeiten oder religiösen Veranstaltungen Anregungen mit zu geben, wie sie ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Sinndeutungen ihres Unterwegsseins anleiten können. Diese Anregungen finden sich in Form von Ideen, wie man in der Natur unterwegs sein kann, sowie von Impulsen und Vorschlägen für erlebnispädagogische Aktionen. Auch ganz praktische Vorüberlegungen kommen zur Sprache, wie man kurze, ein- oder mehrtägige Erlebniseinheiten konzipiert und organisiert, welche Materialien man braucht und wie Tagesabläufe ausschauen könnten.

Diese Arbeitshilfen sind kostenlos in der DJK-Geschäftsstelle Trier erhältlich.

Bei Skifahren/Langlauf/Skiwandern/Schneeschuhwandern im Schnee erleben wir meditative Augenblicke, die uns zur Ruhe und Besinnung auf uns selbst führen können. Gemeint sind Erlebnisse in der verschneiten Natur, Bewegung und Meditation mit unterschiedlichen Arten der Fortbewegung und meditativen Übungen.

Wandern, die Outdoor-Sportart die vermutlich am häufigsten ausgeübt wird. Natur erleben, beim Wandern auch die eigenen Grenzen erfahren. Wandern erfährt in den vergangenen Jahren auch wieder zunehmend größere Beliebtheit nicht nur bei der älteren Generation sondern auch auch bei Jugendlichen.
Mit dieser Arbeitshilfe möchten wir durch Gedanken und Impuls anregen, Situationen und Erlebnisse beim Wandern anders zu betrachten und einzuordnen.

Kanufahren oder auch Kajakfahren sind besondere Outbdoor-Erlebnisse für Gruppen auf dem Wasser. Dabei ist es nicht nur wichtig sich auf die äußeren Umstände sondern auch auf die Partner im gemeinsamen Boot einzulassen.
Mit dieser Arbeitshilfe möchten wir durch den Gedanken und Impulse anregen, Situationen und Erlebnisse beim Kanufahren nach zu vollziehen, anders zu betrachten und einzuordnen.

Dritte "Ideensammlung für den DJK-Sport"

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

DJK-Geschäftsstelle Trier,
Herzogenbuscher Str. 56
54292 Trier
Tel.: 0651-24040
Fax: 0651-22329
info(at)djk-dv-trier.de

Zugänge zum Sport können ganz unterschiedlich aussehen. Es ist spannend und macht Spaß einmal auszuprobieren und zu beobachten, welche Wirkung der Sport auf den Menschen hat, wenn der Sport durch Texte, Gespräche und Gebete begleitet wird.

Es braucht sicherlich ein bisschen an Mut und Kreativität, um Wege zu gehen, die anders sind. Es braucht mehr, wie den Körper im Sport, es braucht auch Seele, Herz und Verstand. Es braucht den Sport, der den gesamten Menschen erfasst und erreicht.

Die ausgewählten Themen, Motive, Spiele und Übungen aus dem Sport versuchen, in der Verbindung mit Texten, Impulsen, Gebeten und Gesprächen zu wirken. Sie möchten die gemachten Erfahrungen im Sport reichhaltiger und nachhaltiger machen und somit dem Menschen einen Entfaltungsraum bieten.

Sport ist mehr, wie schneller, höher, weiter, dies zu erfahren und zu entdecken, dafür möchte die dritte Ideensammlung individuelle Räume eröffnen. Sie zeichnet sich aus durch ein gutes Layout der 108 Seiten in einem ansprechenden DIN A5-Format.

38 abwechslungsreiche Übungen sind sehr verständlich und übersichtlich dargestellt. Sie liefern provozierende Denkanstöße und sind eine wertvolle Anregung für das anschließende Gespräch über die gestellte Bewegungsaufgabe. Fotos illustrieren die Übungen gut, sie dienen als zusätzlicher optischer Impuls.

Die Ideen sind nicht theoretisch, sondern sehr praktisch, konkret, leicht erlebbar und wiederholbar. Eine treffende Auswahl von Schrifttexten und Sinndeutergeschichten vertiefen die gemachten Erfahrungen und verstärken eindrucksvoll das Erleben. Man spürt bei den Übungen die praktische Erprobung heraus, sie sind hilfreich, anregend, ermutigend!

Die Liedvorschläge, Gebete und Meditationstexte können zum Glauben hinführen und ihn einüben sowie Vertrauen wecken; sie sind geeignet, ein positives Gottesbild zu vermitteln.

In einem abschließenden Teil werden Anregungen für die Gestaltung von Jugendimpulsen mit dem neuen Gotteslob gegeben.

Spielfest im DJK Sportverein

„DJK bringt den Menschen ins Spiel“- genügend Motivation diese Spielfest-Broschüre aufzulegen. Entstanden als Ergebnis des DJK-Sportjugendevents „Spiele, Spiele, Spiele…“ im Sommer 2011 in Oberthal/Saarland. Eine Zusammenstellung wesentlicher und wichtiger Themen rund um die Umsetzung eines Spielfestes im DJK-Sportverein. Ein Produkt zum Nachschlagen, zum Inspirieren und zum Ausprobieren, aber auch zum Mutmachen und zum Helfen.

Dem Menschen und insbesondere den Kindern und Jugendlichen Spielräume eröffnen,
damit gelacht wird,
damit friedlich miteinander gespielt wird,
damit Grenzen überwunden werden,
damit Lernen möglich wird,
damit Körper, Seele und Geist angesprochen werden,
damit Gemeinschaft und Begegnung stattfindet,
damit Prozesse angestoßen werden,
damit der Mensch sich im Hier und Jetzt erfährt,
damit echte Freiheit erlebt werden kann,
das alles möchten Spielfeste erreichen und hierzu einladen!

Lassen wir es zu und unterstützen wir es, dass in unseren DJK-Sportvereinen Spiel, Spaß und Freude für alle Generationen durch Spielfeste möglich werden.

Die Broschüre “Spielfest im DJK-Sportverein” ist kostenlos erhältlich:

DJK-Geschäftsstelle Trier,
Herzogenbuscher Str. 56
54292 Trier
Tel.: 0651-24040
Fax: 0651-22329
info(at)djk-dv-trier.de

Danksagung im Verein

Im Sportverein ist die Würdigung und Anerkennung der ehrenamtlichen Arbeit ein besonders wichtiger Teil der Führungsarbeit. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass der individuell erwartete persönliche Beziehungsrahmen bei der Auszeichnung wahrgenommen und beachtet wird.

Im Allgemeinen ist es sinnvoll, verschiedene Möglichkeiten zu kombinieren.
Sie können beispielsweise ehrenamtlich Tätige für besondere Verdienste mit einer Ehrennadel auszeichnen und gleichzeitig ein Geschenk mit einem angemessenen
materiellen Wert überreichen.

Wenn es nicht immer gleich eine Ehrennadel sein soll, reicht oftmals auch eine "einfaches" Dankeschön an den Ehrenamtler oder die Ehrenamtlerin. Das zeigt Anerkkenung und Wertschätzung. Darum haben wir ein Formular erstellt, dass zu diesem Anlass  verwendet werden kann. Sagen Sie DANKE.

>>Urkunde "DANKE"

>>Checkliste "Anerkennung der Mitarbeit im Verein"