Informations for foreign residents
Newsletter
Datenbank
Facebook

Rückblick 35. DJK-Bundestag in Altenberg

Altenberg/Odenthal (05.10.2019).

Beim 35. DJK-Bundestag in Altenberg vom 3. bis 5. Oktober 2019 wurde Elsbeth Beha erneut zur Präsidentin des DJK-Sportverbands gewählt. Mit der seit 2015 amtierende DJK-Präsidentin steht weiterhin eine Frau an der Spitze der DJK. Elsbeth Beha engagiert sich bereits seit 15 Jahren im DJK-Präsidium ehrenamtlich und war vorher unter anderem als Frauenwartin im Diözesanverband Freiburg tätig.

„Ich freue mich, für die DJK auch weiterhin mein Bestes zu geben. 2020 feiert der Verband sein 100- jähriges Bestehen. Der „Sport um der Menschen willen“, das Miteinander verschiedener Kulturen und Menschen, die Integration und Inklusion im Sport, all das, wofür die DJK steht, wird heute in Zeiten des eSports und der sich scheinbar immer schneller verändernden Lebensumstände mehr denn je gebraucht,“ so DJK-Präsidentin Elsbeth Beha.

Das neu gewählte Präsidium setzt sich nach der Wahl am Freitag aus folgenden Personen zusammen: Elsbeth Beha, Präsidentin DJK-Sportverband, Volker Lemken (Köln), Vizepräsident Verbandsentwicklung, Lukas Monnerjahn (Trier), Vizepräsident Sportentwicklung, Stefani Groß (Köln), Vizepräsidentin Recht, Bernd Butter (Trier), Vizepräsident Finanzen, Geistliche Bundesbeirätin Elisabeth Keilmann (Essen), stellvertretender Geistlicher Bundesbeirat Pfarrer Erhard Bechtold (Freiburg), DJK-Bundessportwartin Monika Bertram (Speyer), DJK-Bundessportwart Jürgen Funke (Essen), Bundessportarzt Dr. med. Jürgen Fritsch (Köln), Stephanie Hofschlaeger (Langenfeld), Generalsekretärin, Saskia Zitt (Speyer), Bundesjugendleiterin DJK Sportjugend, Simon Winter (Augsburg), Bundesjugendleiter DJK Sportjugend.

Weiterlesen ...