Informations for foreign residents
Newsletter
Datenbank
Facebook

Über 50 Spielende begeistert bei den DJK-Boulemeisterschaften

Das Siegerteam aus Ochtendung Die Siegermannschaft im Triplette aus Ochtendung 

Die Zweitplatzierten aus BetzdorfDie zweitplatzierte Mannschaft im Triplette aus Betzdorf

Ehrung von Daria Paulus

Ehrung von Daria Paulus mit dem DJK-Ehrenzeichen in Bronze

Titel des Doublettemeisters geht nach Betzdorf/DJK Ochtendung überrascht im Triplette

Über 50 Spielerinnen und Spieler begeistert bei den DJK-Boulemeisterschaften im Bistum Trier

In Alsdorf bei Betzdorf an der Sieg wurden erstmals in diesem Jahr die offiziellen Boulemeisterschaften im Doublette und Triplette im Bistum Trier ausgerichtet. Bei besten organisatorischen Voraussetzungen und wechselhaftem, aber stabilem Wetter, hatten sich über 50 begeisterte Boulspielerinnen und-spieler aus sechs DJK-Sportvereinen (DJK jahnschar Mudersbach, DJK Betzdorf, DJK Ochtendung, DJK Bous, DJK Marpingen und DJK Griesborn) für diese zweitägige Veranstaltung angemeldet.

Die DJK Betzdorf, um ihre stellvertretende Vorsitzende Sabine Wolf und der ehemalige Vorsitzende Aloysius Mester, hatten mit ihrem starken und engagierten Team eine hervorragende Spielstätte in Alsdorf gefunden. Alle fühlten sich wohl und erlebten eine harmonische, durch Fairplay und einem guten Miteinander geprägte Zeit. Boulefachwart Günter Both (Griesborn) freute sich über den guten Zuspruch und den sehr guten Sport, den er erlebte: “Ich bin froh und dankbar, dass sich alle an die Vorgaben der Turnierleitung gehalten haben und wir so eine vorbildliche Meisterschaft erleben durften!“

Erstmals wurden dabei auch die Pokale im Doublette ausgespielt. Zwanzig Teams gingen an den Start. Im Schweizersystem wurden fünf Runden gespielt, dann stand fest, dass Carlo Grifone und Dieter Zumbrägel die Glaskugel für die DJK Betzdorf gewinnen konnten. Die starken Mannschaften aus Betzdorf, Bous und Griesborn dominierten den Samstag und zeigten auf, wie spannend, interessant und taktisch gerade auch das Spiel zu zweit sein kann.

Bei der Königsklasse, dem Triplette, stand nach sechs Stunden engagiertem Spiel eine Mannschaft an der Spitze, die erstmals für die DJK Ochtendung an den Diözesanmeisterschaften an den Start ging. Sympathisch und gekonnt setzten sich Martina Günther, Rolf Metternich und Adi Arenberg verlustpunktfrei im Schweizersystem durch und erhielten aus der Hand von Diözesanvorsitzendem Bernd Butter den umjubelten Pokal. Auf sehr gutem Niveau hatten sich 18 Tripletten um den Titel des 9. DJK-Meisters beworben. Das Team der DJK Ochtendung setzte sich gegen eine Phalanx von Mannschaften aus Betzdorf durch und überraschte  das Spielerfeld.

Am Rande der Turniere wurde die ehemalige Boulefachwartin Daria Paulus (Griesborn) mit dem DJK-Ehrenzeichen in Bronze geehrt. Sie war von 2010 bis 2017 die Pionierin der Trierer Bouleszene und gab dieser aufstrebenden und zukunftsorientierten Sportart ein sympatisches Gesicht.

Im nächsten Jahr werden die Meisterschaften im Saarland ausgerichtet. Die DJK Bous lädt die DJK-Boulefamilie für den 31. August und 01. September 2019 herzlich ein. Dann heißt es wieder „allez les boules“.

 

Spielergebnisse