Informations for foreign residents
Newsletter
Datenbank
Facebook

„100 Jahre DJK-Bewegung im Blick“

 

DJK on Tour in Müllenbach

DJK on Tour in Sulzbach

DJK on Tour in Fensdorf

DJK on Tour in Dahlem

 

Es waren gemütliche und austauschreiche Abende mit den DJK-Vertretern in Müllenbach, Sulzbach, Fensdorf und Dahlem. Bei DJK on Tour stand das Thema unter dem Motto „100 Jahre DJK-Sportbewegung“. Im Jahr 2020 feiert der Verband dieses besondere Jubiläum. Zeit also einen Blick in die Geschichte zu werfen, um die aktuellen Erfordernisse der Vereinsarbeit diskutieren zu können.

Was sind die Unterschiede, was macht das „DJK“ in meinem Verein aus und wo verliert man eventuell den Blick für das Wesentliche? Der Mensch zählt und nicht die Leistung, ob im Sport oder auch im Umgang miteinander. In unserer Zeit sind die Möglichkeiten, alle Menschen am Sport teilhaben zu lassen, vielfältiger und offener geworden. Ein gemeinsamer Nenner und das Ziel der DJK-Vereine ist es daher, Menschen mit Beeinträchtigungen, Kinder- und Jugendliche aus schwierigen sozialen Milieus oder Senioren höheren Alters sowie Migranten oder Zufluchtsuchenden die Teilnahme am Sport zu ermöglichen und sie im Verein zu integrieren. So konnte jeder der Teilnehmenden von den Erlebnissen aus dem eigenen Bereich positiv  berichten und verdeutlichen, wie wichtig dieser DJK-Gedanke gegenwärtig ist. Es ist ihnen ein Herzensanliegen geworden, ihren DJK-Verein zu fördern und denen Heimat zu geben die zu ihnen kommen. Im Erfahrungsaustausch regten die DJK’ler/innen zu gegenseitiger Motivation an und gaben neue Impulse mit auf den Weg. In guter Atmosphäre konnten so viele hilfreiche Gedanken und nützliche Tipps mit nach Hause genommen werden.

Tatkräftige Unterstützung

Bei anfallenden Aufgaben in der täglichen Vereinsarbeit sollte es nicht an tatkräftiger Unterstützung mangeln. „Wir brauchen uns gegenseitig, damit das Miteinander im Verein gelingen kann!“ So eine Aussage vieler Anwesenden. Dazu ist es am sinnvollsten, wenn alle Mitglieder anpacken, damit das „große Ganze“ nicht auf wenigen Schultern getragen werden muss und niemand durch sein ehrenamtliches Engagement ausgebrannt wird. Die Jugendarbeit ist dabei wohl das Hauptaugenmerk, denn so kann die Wertevermittlung schon beim Kleinsten verankert und zukünftige Übungsleitende gefördert werden. Verantwortung zu übernehmen, das ist eine echte Herausforderung, doch notwendig für eine lebendige Vereinsarbeit, die auch Spaß macht. Durch gegenseitige Hilfestellung und das Zusammenkommen der einzelnen Sportabteilungen bei diversen Veranstaltungen oder Festen, wird sie gefördert. So kann man den einen oder anderen an die Hand nehmen und ihm bei der Anleitung zur Seite stehen. Die „Deutsche Jugendkraft“ braucht Menschen, die sich mit ihren Erfahrungen für die Ziele und Anliegen der DJK einsetzen und auf dem Weg in die Zukunft begleiten.

Stärken entwickeln

In der Gemeinschaft erlebt man zusammen die eigenen Stärken und Schwächen. Ob im Wettkampf oder bei Veranstaltungen, der Wohlfühlcharakter eines DJK-Sportvereins macht den Unterschied. So geben die Mitglieder gerne die eigenen positiven Erlebnisse zurück und pflegen dadurch die Tradition der DJK-Familie. Dankbarkeit ist ein segensreicher Motivator für neue Projekte und so macht es Freude neue Sportangebote zu schaffen oder zusammen mit den partnerschaftlichen Vereinen Gottesdienste zu feiern.

Werte leben

Die konkreten Schritte zum Ziel brauchen viele helfende Hände und die Teilnahme am Vereinsgeschehen. Die Mitarbeitenden der DJK-Geschäftsstelle in Trier und die ehrenamtlichen Verantwortlichen unterstützen Sie deshalb  gerne im Bereich der Aus- und Fortbildungen oder beraten Sie in Vereinsangelegenheiten wie Finanzen, Zuschüsse oder Öffentlichkeitsarbeit. So können Sie sich auf die Belange im eigenen Verein konzentrieren und füreinander da sein. Ebenso gibt es anleitende Infobroschüren für die Anwendung der werteorientierten Arbeit. Dies bedeutet u.a. die Stärkung der eigenen Persönlichkeit und den Erwerb neuer Kompetenzen. Was oftmals im beruflichen Alltag untergeht, darf und soll auf Vereinsebene ausgelebt werden. Gemeinsam mit Ihnen vertreten die DJK-Verantwortlichen die Interessen des Nächsten und helfen beim Kontakt- und Beziehungsaufbau für ein wertvolles Miteinander in Ihrem DJK-Sportverein.